Druckversion Community Kontakt
Menü

Informationen Für Ehrenamtliche

Am Übergang Schule-Hochschule sind Schülerinnen und Schüler mit einer Vielzahl von Fragen und Unsicherheiten konfrontiert. Gerade Jugendliche aus Familien ohne akademische Erfahrung benötigen gezielte Informationen, Orientierungshilfen und ein Netzwerk, um ein individuell passendes Studium zu finden. Die ehrenamtlichen Vertrauenspersonen sind vor Ort präsent und stehen unseren Teilnehmenden mit Rat und Tat zur Seite. Hier lernen Sie Vertrauenspersonen im Portrait kennen.

Machen Sie mit!

Möchten Sie sich für eine chancengerechte Gesellschaft einsetzen und Ihre persönliche Studien- und Berufserfahrung weitergeben? Macht Ihnen die Zusammenarbeit mit Jugendlichen Spaß? Dann engagieren Sie sich mit dem Studienkompass für mehr Bildungsgerechtigkeit!

Vertrauenspersonen:

  • sind im Zweier- oder Dreierteam die direkten Ansprechpartner/innen für eine Gruppe von rund 20 Jugendlichen während der dreijährigen Studienkompass-Förderung.
  • ermutigen zur aktiven und selbstständigen Suche nach dem passenden Studienfach und regen die Regionalgruppe zum Austausch untereinander an.
  • organisieren gemeinsam mit den Teilnehmenden Regionaltreffen zur Studien- und Berufsorientierung, die etwa alle sechs bis acht Wochen stattfinden.
  • eröffnen neue Horizonte und unterstützen die Jugendlichen, gesammelte Informationen zu bewerten.

Der Studienkompass bietet für die rund 200 aktiven Vertrauenspersonen zahlreiche Hilfen und Unterstützung. In bundesweiten Workshops tauschen sich die Ehrenamtlichen aus, gestalten ein Peer-to-Peer-Lernen und können Weiterbildungsangebote wahrnehmen, die für die Tätigkeit als Vertrauensperson nützlich sind und Anregungen für die Regionalarbeit bieten. Das Studienkompass-Handbuch hält vielfältige Veranstaltungsideen und Good Practice-Beispiele bereit. Bei der Planung und Durchführung der Regionalarbeit unterstützt die Geschäftsstelle in Berlin gerne. Mehr Informationen erhalten Sie von den Ansprechpartnern für Ihre Region.