Druckversion Community Kontakt
Menü

Ein Tag bei der EnBW


Ein Bericht von Michaela Kühnbach, Studienkompass-Regionalgruppe Tübingen/Reutlingen

Bald ist es so weit. Unser allerletztes Schuljahr steht bevor. Bis hierhin war in unserem Leben noch alles sehr beschaulich: eventuell Krabbelgruppe, dann Kindergarten und jetzt Schule. Doch es stellt sich für uns nun mit zunehmender Dringlichkeit die Frage was wir danach machen. Welches Studium und letztendlich welcher Beruf ist der richtige für mich? Um diese Frage beantworten zu können muss man erst einmal wissen was in demjenigen Beruf überhaupt getan wird.

Aus diesem Grund durften wir Studienkompassler des 2015er Jahrgangs aus Tübingen/Reutlingen am ersten Ferientag unserer letzten Sommerferien zur EnBW nach Karlsruhe. Dort trafen wir uns nacheinander mit drei Referent/innen der EnBW zu sehr aufschlussreichen und äußerst interessanten Gesprächen und bekamen die einmalige Gelegenheit Experten zu ihrem jeweiligen Berufsfeld zu befragen. Zuerst hatten wir einen Termin mit Corinna Wipfler, der Senior Referentin des dortigen CEOs. Sie erzählte uns ihren Werdegang in Bezug auf die EnBW und beantwortete tapfer all unsere Fragen zu den verschiedensten Themen. Zudem gab sie uns sehr hilfreiche Tipps und Ratschläge mit auf den Weg. Daraufhin stand uns Florian Conradi mit Rat und Tat zur Seite. Auch er schilderte seinen beeindruckenden Lebenslauf und gab uns interessante Eindrücke in sein alltägliches Berufsleben als Personaler. Zu guter Letzt durften wir uns noch mit dem Leiter der Unternehmensentwicklung und Strategie Herr Dr. Webers unterhalten. Neben vielen Erzählungen und Fakten aus seiner Zeit als Unternehmensberater fanden wir auch eine Menge rund um ein Unternehmen an sich heraus.

Als Abschluss unseres Besuchs bei der EnBW aßen wir noch gemeinsam mit Corinna Wipfler und Herr Dr. Webers in einer lockeren Runde Pizza und hatten abermals die Gelegenheit die Experten der EnBW mit allerlei Fragen förmlich zu „bombardieren“. Im Laufe des Vormittags lernten wir somit nicht nur drei verschiedene Jobs und Aufgabenbereiche kennen, sondern ebenfalls drei unterschiedliche Werdegänge.

Vielen Dank an die drei Referierenden, die sich sowohl an diese Vormittag Zeit für uns Studienkompassler genommen haben, als auch weiterhin ihre Hilfe angeboten haben. Ein herzliches Dankeschön auch an unsere Vertrauensperson Sandra, die den gesamten Tag organisiert hat und an die EnBW für die einzigartigen Einblicke.
Beim Unternehmensbesuch informierten sich die Studienkompass-Teilnehmer über verschiedene Berufe bei EnBW.