Druckversion Community Kontakt
Menü

Studienkompass-Jahrgang 2013 aus der Förderung verabschiedet


Nach dreijähriger Förderung wurden über 220 Studienkompass-Absolventinnen und -Absolventen in Frankfurt aus dem bundesweiten Programm verabschiedet. Der Studienkompass-Initiativpartner Deutsche Bank Stiftung hatte nach Frankfurt geladen, um gemeinsam mit den weiteren Studienkompass-Partnern den Studierenden zu den ersten Schritten in eine gelungene Zukunft zu gratulieren.

Dr. Katrin Schlecht, Vorstand des Studienkompass-Exklusivpartners für Baden-Württemberg Karl Schlecht Stiftung, konnte die ersten Absolventinnen und Absolventen aus Stuttgart, Tübingen/Reutlingen und Freiburg zum erfolgreichen Abschluss beglückwünschen. Prof. Dr. Nikolaus Risch (Vorstand der Heinz Nixdorf Stiftung) und Johanna Holst (Vorstand der Hans Hermann Voss-Stiftung) verabschiedeten die von ihnen geförderten Gruppen aus Paderborn und dem Oberbergischen Kreis. Im Namen der Initiativpartner haben Michael Münch (Deutsche Bank Stiftung), Susanne Handorf (Accenture-Stiftung) und Dr. Arndt Schnöring (Stiftung der Deutschen Wirtschaft) nicht nur den Absolventen zu ihrer klugen Entscheidung für den Studienkompass gratuliert, sondern dankend auch den zahlreichen anwesenden Partnern, die das Programm bereits seit vielen Jahren unterstützen.

Die Absolventinnen und Absolventen gehören dem Studienkompass-Jahrgang 2013 an. Sie alle sind die Ersten in ihrer Familie, die ein Studium aufgenommen haben und wurden auf diesem Weg intensiv begleitet und gefördert. Mit großem Erfolg: Mehr als 90 Prozent des diesjährigen Abschlussjahrgangs studieren bereits oder planen nach einem Brückenjahr ein Studium aufzunehmen. Durch eine intensive Studien- und Berufsorientierung, gezielte Förderung von Stärken und die Ermutigung eigene Talente zu entdecken, gelingt es dem Studienkompass, die Jugendlichen bestmöglich zu unterstützen. Auch im ersten Jahr an der Hochschule wurden die Studierenden weiterhin begleitet, um den Übergang zu erleichtern und Studienabbrüche zu vermeiden.

In einem abschließenden letzten Workshop, dem Karriereplaner, haben die Absolventen begonnen, die nächsten Schritte Richtung Beruf zu planen und informierten sich u. a. über Auslandsaufenthalte oder holten sich Tipps für erfolgreiche Bewerbungen und das richtige Auftreten. Viele von ihnen nutzten gleich vor Ort die Möglichkeit, Mitglied im Studienkompass-Alumniverein ASk e. V. zu werden, um auch weiterhin mit dem Programm und seinen Geförderten in Kontakt zu bleiben.
Studienkompass Absolventen bei der Verabschiedung